Bienenrundwanderweg "Stran" am Fuße des Maltaberges

Dieser kombiniert Bienenlehre und gesunde Bewegung!

Übersichtskarte des Bienenrundwanderweges Stran am Fuße des Maltaberges
Übersichtskarte des Bienenrundwanderweges Stran am Fuße des Maltaberges

Passend zu einem Bergsteigerdorf, sowie Natur- und Wanderparadis, entsteht nun im Maltatal ein eigener Bienenrundwanderweg. Dem Bienenzuchtverein Malta, der Nationalparkgemeinde Malta und der Volksschule Malta als langjährige Kooperationspartner liegen die Übermittlung von Wissenswertem über die Biene und deren Nutzen an die Jugend besonders am Herzen. Mit diesem Projekt „Bienenrundwanderweg Stran“ kann man nun die Bienenlehre mit gesunder Bewegung im Einklang mit der Natur kombinieren. Eröffnet wird dieser im Frühjahr 2022.

13 Lehrtafeln inklusive Fragekarten zum Ankreuzen

Die Eingangstafel zum Rundwanderweg Stran nahe der Knappkapelle/Malteinerhof
Die Eingangstafel zum Rundwanderweg Stran nahe der Knappkapelle/Malteinerhof

Gerade in Zeiten mangelnder Bewegung können wir somit einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler leisten. Der bestehende Wanderweg „Stran“ liegt in unmittelbarer Nähe der Volksschule Malta und eignet sich perfekt für eine kleine Wanderung und ist eine gelungene Abwechslung zum schulischen Alltagsunterricht. Mit den 13 Lehrtafeln und einem passendem Fragenprogramm zum Ankreuzen werden dem Lehrpersonal und den Besuchern alle wichtigsten Informationen vor Augen geführt. Darüber hinaus kann dieser Bienenrundwanderweg von allen Bieneninteressierten, Touristen und Wanderern begangen werden. Auch Jene die sich vielleicht bis dato nicht mit dem Wunder Biene auseinandergesetzt haben, können anhand der Lehrtafeln in die „Faszination Bienenvolk“ eintauchen. Diese Rundwanderung kann auch von Ungeübten bewandert werden und schmiegt sich perfekt in die Maltataler Landschaft am Fuße der Sonnenseite des Maltaberges.

Wegbeschreibung

Länge: ca. 2,7 km

Höhenmeter: ca. 130 Hm

Marschzeit: ca. 45 min (ohne Verweildauer bei den Bieneninformationstafeln)

Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Start bzw. Ausgangspunkt ist die Nationalparkvolksschule im Ortszentrum von Malta. Dort findet man auch ausreichend Parkplätze vor. Beim Festsaal und Feuerwehrhaus vorbei gelangt man nach ca. 300 m zur Knappkapelle (Bildstock) kurz vor dem Hotel Malteinerhof. Mit der Bieneninformationstafel Nr.1 beginnt ab hier der lehrreiche Abschnitt dieser Rundwanderung in nordwestliche Richtung. Nach einem kurzen Anstieg entlang alter Natursteinmauern kann man die Infotafeln Nr.2 bis Nr.8 bestaunen. Bei der Weggabelung nach ca. 1 km angelangt, wählen wir den in östliche Richtung ansteigenden Weg. Der Großteil dieser Wegstrecke mit den Infotafeln Nr.9 bis Nr.13 liegt nun im bewaldeten Gebiet. Kurz nach der letzten Infotafel hat man den höchsten Punkt des Bienenrundwanderweges bei der ersten Kehre der Straße auf den Maltaberg erreicht. Beim Bergabgehen darf man nun die herrliche Aussicht auf das wunderschöne Maltatal bis nach Gmünd genießen. Bereits nach den ersten Häusern geht es hinab in Richtung Ortszentrum. Vorbei an der Kirche ist man schon wieder am Ausgangspunkt angelangt. Mit viel Wissen über den Superorganismus Bien (Bienenvolk) und reich mit Ausblicken auf das wunderschöne Maltatal versorgt.

Download

Download
Wegbeschreibung Bienenrundwanderweg Stra
Adobe Acrobat Dokument 425.9 KB
mehr lesen