Jugendprojekt Lehrbienenstand

Maltataler Lehrbienenstand

Ein Jugendprojekt für Schüler, Bienenliebhaber und Jungimker

Skizze Maltataler Lehrbienenstand: STAUNEN - ERMUTIGEN - LERNEN
Skizze Maltataler Lehrbienenstand: STAUNEN - ERMUTIGEN - LERNEN

Im Zuge der Ausschreibung für zukunftsweisende Jugendprojekte um die Kärntner Bienenzucht erhielt der Bienenzuchtverein Malta den Zuschlag zum Gemeinschaftsprojekt mit der Nationalparkvolksschule Malta. Ziel des Maltataler Lehrbienenstandes: „Imker von morgen - heute begeistern“. Start ist Frühjahr 2019...

1. Staunen

Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen sollen die Biene als Nutztier kennenlernen und die wertvolle Arbeit des Imkers zu schätzen wissen. Damit wollen wir Erinnerungen an die Kindheit sichern.

2. Ermutigen

Öffentliches Interesse wecken und Bienenliebhabern Mut machen mit dem Imkern zu beginnen. Damit wollen wir die regionale Imkerschaft erhöhen.

3. Lernen

Praxis und Fachgespräche für Jungimker am Lehrbienenstand ermöglichen, sowie die gemeinsame Fort- und Weiterbildung von Imkerinnen und Imker fördern. Damit wollen wir auch die zukünftigen Herausforderungen der Bienenwirtschaft meistern.


Kooperation mit der Nationalparkvolksschule Malta

Eine Schulklasse am Bienenstand: Ablauf eines Bienenjahres
Eine Schulklasse am Bienenstand: Ablauf eines Bienenjahres

Das Schwergewicht liegt in der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. In den 1. Klassen gestalten wir jährlich den Sachunterricht mit und vermitteln Wissenswertes „Rund um die Biene“. Einen „Flug durchs Bienenjahr“ dürfen die Schüler der 2. Klassen am Maltataler Lehrbienenstand erleben. Anhand von Schautafeln, Schaustock und einem bienenfreien Lehrbienenstock werden die wichtigsten Eingriffe ins Bienenvolk dargestellt.

Faszinierende Einblicke ins Bienenvolk
Faszinierende Einblicke ins Bienenvolk

Kinder der 3. Klasse dürfen beim Einblick ins Bienenvolk das „Bienensummen“ live miterleben. Zum Abschluss der Projektreihe steht für die 4. Klasse der Höhepunkt eines Bienenjahres auf dem Programm: „Schätze aus dem Bienenstock“ ernten und verarbeiten. Der Bienenzuchtverein Malta freut sich auf dieses Jugendprojekt und die Zusammenarbeit mit der Nationalparkvolksschule Malta.

Unsere Lehrtafeln "Imkern einmal quer durchs Bienenjahr"

Der bienenfreie Lehrbienenstock

Fotos auf bedruckten Kunststoffplatten ermöglichen einen lehrreichen Einblick in den Bienenstock: 2mm Kunststoffmittelwände, Lehrrähmchen, Bruträhmchen, Honigrähmchen, offene Brut und Weiselzellen, Königin. Aber auch was wir nicht sehen können oder sehen wollen: altes Wabenmaterial oder Kranheitsbilder wie Faul- und Kalkbrut. Diese und viele weitere Bilder befinden sich auf 30 Rähmchen im Kärntner Einheitsmaß.

mehr lesen

Jugend & Bienen im Lieser- und Maltatal

Abgeschlossenes Bienenprojekt der VS Gmünd trägt Früchte!

Viele Jungimker, Schüler und Bienen-Interessierte blickten IM Pak Erich am Bienenstand der VS Gmünd begeistert über die Schulter
Viele Jungimker, Schüler und Bienen-Interessierte blickten IM Pak Erich am Bienenstand der VS Gmünd begeistert über die Schulter

In den letzten Jahren haben wir im Bienenzuchtverein Malta versucht, Anfängern, Jugendlichen und Kindern (oft mit ihren Eltern) die Bienenhaltung praktisch nahe zu bringen.

Bei der Volksschule in Gmünd gab es einige Bienenvölker und auch einen Schaubienenstock zu bestaunen...

 

 

mehr lesen

Jungimkerausbildung 2017

3. Juni: Teilnahme am Königinnenzuchtkurs für Jungzüchter

Entnehmen des Zuchtstoffes - Umlarven und Zellen schneiden
Entnehmen des Zuchtstoffes - Umlarven und Zellen schneiden

Strasser Manfred, Striedinger Kurt und Peball Gottfried waren unsere drei Teilnehmer beim diesjährigen Königinnenzuchtkurs für Neueinsteiger in Malta, welcher von IM Hansjürg Aschbacher durchgeführt wurde. Nach einem kurzen Theorieblock stand die praktische Arbeit im Vordergrund: Vorbereiten der Startervölker, Sieben der Pflegebienen, Entnehmen des Zuchtstoffes, Umlarven und Zellen schneiden sowie das Füllen der Begattungskästchen. Der Höhepunkt für die Jungzüchterinnen und Jungzüchter war das Zusetzen der frisch geschlüpften, unbegatteten Königinnen.

Mehr über den Zuchterfolg des Kurses auf der Webseite des Landesverbandes für Bienenzucht in Kärnten.

mehr lesen